Der Bauunternehmer verweigert die Mängelbeseitigung, was kann / muss ich tun?

Die Situation ist angespannt. Sie haben Mängel der Bauleistung festgestellt, aber der Bauunternehmer weigert sich, diese anzuerkennen und zu beseitigen. Wichtig ist hier, dass Sie die Mängel ordnungsgemäß dokumentieren und den Bauunternehmer zur Mängelbeseitigung unter Fristsetzung auffordern. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für weitere Ansprüche Ihrerseits.

Weigert sich der Bauunternehmer weiterhin, ist die Einschaltung eines Anwalts meist nicht mehr zu vermeiden. Dies ist deshalb auch ratsam, weil dadurch zumeist eine objektive Betrachtung der Mängel erfolgt. Je nach Umfang der Mängel ist dann auch ein Sachverständigengutachten einzuholen oder ein selbstständiges Beweisverfahren einzuleiten.

Beseitigt der Bauunternehmer trotz Fristsetzung die berechtigten Mängel nicht, kann dieser entweder auf Mängelbeseitigung in Anspruch genommen werden, oder die Mängel werden auf eigene Kosten beseitigt und dem Bauunternehmer in Rechnung gestellt. Denkbar ist auch die Geltendmachung eines Vorschusses für die selbstständige Mängelbeseitigung.

Welche Variante in Ihrem Fall die Vorzugswürdige ist, hängt von den Einzelfallumständen ab. Gern beraten wir Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Bild Rechtsanwalt Erik Reinke
Bild Rechtsanwalt Erik Reinke

RA Erik Reinke

HKM Rechtsanwälte

Persönliche
Kontaktdaten

Rechtsanwalt André Maier
Bild Rechtsanwalt André Maier

RA André Maier

HKM Rechtsanwälte

Persönliche
Kontaktdaten

Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper
Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper

RAin Lorraine Picaper

Anwaltskanzlei Picaper

Persönliche
Kontaktdaten

HKM Rechtsanwälte
Oranienburger Straße 16
10178 Berlin

Telefon 030 200 75 90


Anwaltskanzlei Picaper
Kurfürstenstraße 26a
12249 Berlin

Telefon 030 81 86 75 56


Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zum Kontaktformular

E-Mail senden