familienrechtliche Bezüge zum Mietrecht und Immobilienrecht

Rechtliche Fragen, tatsächliche Probleme und Auseinandersetzungen um die Immobilie, um Miet- und sonstige Nutzungsrechte stehen oft in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Familienrecht.

So sind z. B. der Kauf, die Schenkung oder die Auseinandersetzung über vor oder während der Ehe erworbene Immobilien, die eheliche Wohnung oder sonstige Nutzungsrechte Gegenstand der familienrechtlichen Beratung, vor der Eheschließung, während der Ehe oder anlässlich der Ehescheidung.

Herr Rechtsanwalt André Maier ist Fachanwalt für Familienrecht, zugleich Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und kann Sie insoweit auch umfassend in grundstücksrechtlichen Fragen, zum Wohnungseigentumsrecht, Mietrecht im familienrechtlichen Kontext beraten und vertreten.

Nach meiner Erfahrung gibt es folgende Beratungsschwerpunkte:

1. Prüfung vor Eheschließung, ob und inwieweit ein Ehevertrag oder sonstige ehevertragliche Regelungen sinnvoll sind.

2. Vor oder während der Ehe werden ein Grundstück, eine Eigentumswohnung erworben oder veräußert bzw. ein Mietverhältnis über die eheliche Wohnung begründet. Hier empfiehlt es sich, Rechtsrat vor Abschluss des jeweiligen Rechtsgeschäfts einzuholen.

3. Künftige oder bereits verheiratete Ehegatten sollten sich  bei der Entscheidung über einen Ehevertrag bzw. bei der Gestaltung des Vertrages anwaltlich beraten oder vertreten lassen.

4. Trennung der Eheleute oder Antrag auf Scheidung der Ehe. Für den Scheidungsantrag muss sich der Antragsteller anwaltlich vertreten lassen.

Die im Vorfeld oder nach Antrag auf Ehescheidung im Zusammenhang mit Immobilien oder Mietverhältnissen zu klärenden oder zu verhandelnden Fragen sind häufig so komplex, dass anwaltliche Beratung und Vertretung regelmäßig unerlässlich erscheinen.

5. Im Zusammenhang mit der Ehescheidung, für deren Vorbereitung bzw. Beratung und Vertretung Herr Rechtsanwalt Maier sich regelmäßig sehr viel Zeit für persönliche Gespräche zum Ausloten der für die jeweilige Mandantschaft besten Strategie nimmt, sind eine Vielzahl zwingend vom Gesetzgeber vorgeschriebener rechtlicher Fragen zu klären, u.a.

a) zur Zulässigkeit und Begründetheit eines Scheidungsanspruches (Trennungsjahr usw.),

b) zu dem immer im Verbund zu klärenden Versorgungsausgleich, einschließlich des ausnahmsweisen Ausschlusses bzw. Verzicht auf Durchführung des Versorgungsausgleichs.

Fakultativ, also je nach den Umständen des Einzelfalls zu klären:

a)    Güterrecht,

b)    Gütertrennung,

c)    ggf. Zugewinngemeinschaft, sodann

- Zugewinnausgleich mit Anfangs- und Endvermögen

d)    Trennungsunterhalt,

e)    nachehelicher Unterhalt,

f)    hiermit komplex Vorsorgeunterhalt,

g)    Kindesunterhalt,

h)    eheliche Wohnung,

i)     Hausrat


Herr Rechtsanwalt Maier steht Ihnen diesbezüglich gern zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Bild Rechtsanwalt Erik Reinke
Bild Rechtsanwalt Erik Reinke

RA Erik Reinke

HKM Rechtsanwälte

Persönliche
Kontaktdaten

Rechtsanwalt André Maier
Bild Rechtsanwalt André Maier

RA André Maier

HKM Rechtsanwälte

Persönliche
Kontaktdaten

Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper
Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper

RAin Lorraine Picaper

Anwaltskanzlei Picaper

Persönliche
Kontaktdaten

HKM Rechtsanwälte
Oranienburger Straße 16
10178 Berlin

Telefon 030 200 75 90


Anwaltskanzlei Picaper
Kurfürstenstraße 26a
12249 Berlin

Telefon 030 81 86 75 56


Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zum Kontaktformular

E-Mail senden