Die Instandhaltungsrücklage, kann man auf Sie verzichten und wie hoch muss sie sein?

Es besteht eine Verpflichtung zur Bildung einer Instandhaltungsrücklage/Instandhaltungsrückstellung. Auf diese kann die WEG nicht wirksam verzichten. Wirtschaftspläne, welche keine Instandhaltungsrücklage enthalten, sind anfechtbar. Die Instandhaltungsrücklage kann dann vom Gericht festgesetzt werden.

 

Zu beachten ist jedoch, dass die Höhe der Instandhaltungsrücklage im Ermessen der Eigentümer steht. Hier mischen sich Gerichte nur sehr ungern ein.

 

Die Instandhaltungsrücklage muss als Faustformel stets eine eiserne Reserve für vorhersehbare zukünftige Instandhaltungen bilden. Sie kann aber ggf. auch erheblich darüber hinausgehen.

 

Wenn Ihre Instandhaltungsrücklage zu hoch oder zu niedrig ist, helfen wir Ihnen gern bei der Durchsetzung einer angemessenen Rücklage.

Ihre Ansprechpartner

Bild Rechtsanwalt Erik Reinke
Bild Rechtsanwalt Erik Reinke

RA Erik Reinke

Kanzlei Luther Reinke Picaper

Persönliche
Kontaktdaten

RA Toralf Luther

Kanzlei Luther Reinke Picaper

Persönliche
Kontaktdaten

Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper
Bild Rechtsanwältin Lorraine Picaper

RAin Lorraine Picaper

Kanzlei Luther Reinke Picaper

Persönliche
Kontaktdaten

Luther Reinke Picaper

Kanzlei für Immobilienrecht 

Standort Mitte
Oranienburger Straße 16
10178 Berlin

Telefon 030 200 75 90

Standort Lankwitz

Kurfürstenstraße 26a
12249 Berlin

Telefon 030 81 86 75 56

Standort Wilmersdorf

Ludwigkirchplatz 2
10719 Berlin

Telefon 030 885 06 57


Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zum Kontaktformular

E-Mail senden

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.